Seniorenfreundlicher Service
Das Projekt „seniorenfreundlicher Service“  ist ein landesweites Projekt, das der Landesseniorenrat Baden-Württemberg initiert hat. Es geht darum, Einzelhändler und Dienstleister für die Bedürfnisse ihrer ältere Kunden zu sensibilisieren. Geschäfte die sich um das Zertifikat „seniorenfreundlicher Service“ bewerben, werden von Mitgliedern des Seniorenrates aufgesucht und ihre Seniorenfreundlichkeit nach landeseinheitlichen Kriterien überprüft. Die Kriterien für Dienstleister müssen jeweils der entsprechenden Branche angepasst werden. Die gültigen Kriterien können beim Stadtseniorenrat Biberach angefragt werden. In Biberach startete das Projekt im Jahr 2009. Inzwischen haben rund 90 Biberacher Geschäfte und Dienstleister das Zertifikat erhalten. Die zertifizierten Betriebe finden Sie unten. Das Zertifikat gilt jeweils für zwei Jahre. Es beinhaltet außer dem Zertifikatsbogen einen Aufkleber für die Eingangstür sowie die Aufnahme in den Flyer, der in öffentlichen Einrichtungen ausgelegt und an Senioren verteilt wird. Wichtig ist für den Seniorenrat die Rückmeldung von älteren Kunden, inwieweit es den Geschäften tatsächlich gelingt, den Bedürfnissen von älteren Menschen gerecht zu werden. Bitte melden Sie positive wie negative Erfahrungen an den Stadtseniorenrat Biberach e.V. E-Mail: Marlene.Goeth@gmx.de
12 | 31. Juli 2019    BIBERACH KOMMUNAL Mehr als 90 Biberacher Geschäfte seniorenfreundlich Stadtseniorenrat verleiht Zertifikate Der Stadtseniorenrat (SSR) verlieh erneut mehr als 90 Biberacher Einzelhändlern und Dienstleistern das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Service“. Vor genau zehn Jahren gab es erstmals eine Zertifizierung von damals 35 Betrieben. Die Betriebe können sich um eine Zertifizierung bewerben. Sie werden dann von Vertretern des SSR besucht, die zunächst die Räumlichkeiten nach einem vom Landesseniorenrat vorgegebenen Kriterienkatalog unter die Lupe nehmen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Zertifizierung ist der Umgang mit älteren Menschen, die schon Einschränkungen haben: Ist das Personal freundlich, hilfsbereit und geduldig, spricht der Verkäufer laut und deutlich, vermeidet er Fachchinesisch und viele Anglizismen und anderes mehr? Um das Verhalten des Personals beurteilen zu können, sammelt der SSR über die Jahre Rückmeldungen von älteren Kunden und macht gegebenenfalls auch während der zweijährigen Laufzeit des Zertifikats die Geschäftsführung auf Probleme und Unzufriedenheiten aufmerksam. Die zertifizierten Betriebe erhalten eine Urkunde und einen Aufkleber für die Eingangstür. Darüber hinaus verteilt der SSR Flyer, in denen die zertifizierten Betriebe aufgelistet sind. Auch außerhalb der Zertifizierungstermine können sich Betriebe bewerben. Ansprechpartnerin ist Marlene Goeth, Telefon 168709, E-Mail marlene.goeth@gmx.de. Den ständig aktualisierten Flyer gibt es im Internet unter www.stadtseniorenrat-bc.de.